• Papiers à découper ou remplir - Schöne und lästige Papiere

    La mort - TodEin kleiner Schritt für die Menschheit, aber ein Befreiungsschlag für mich: Meine Steuererklärung ist fertig und abgegeben. Trotz Regen ein schöner Tag!

    So ein Sieg über die Steuererklärung muss gefeiert werden, was ich heute Abend bei Barbara und ihrer selbst gebackenen Focaccia getan habe. Und morgen mache ich aus den restlichen Formularen lustige Scherenschnitte.focaccia

     

    salatIch habe ein paar Blogs entdeckt, die sich mit Scherenschnitten beschäftigen. Das ist noch zu vertiefen

    http://papercutting.blogspot.com/

    http://stephaniem.over-blog.com/article-en-visite-au-pays-du-papier-decoupe--43601149.htm

     

    klaraObwohl ich mich hier um eine relative Anonymität bemühe und in der Regel nur Vornamen erwähne, will ich jetzt Klaras vollständigen Namen preisgeben: Klara Lassdassein. Dabei tut sie gar nichts.


    Tags Tags : , , , , ,
  • Commentaires

    1
    Persine
    Lundi 2 Août 2010 à 17:46

    Man sollte Herrn Bing aus Vreden Lotte Reiniger ( Die Abenteuer des Prinzen Achmed unter anderem) und Michel Ocelot mit "Princes et Princesses" empfehlen.

    Vielleicht nimmst du dir die Zeit?

    meine Söhne streichen ihre Wände schwarz, welch ein Horror!

    2
    karinkornelia Profil de karinkornelia
    Lundi 2 Août 2010 à 23:09

    Ich wollte auch immer schwarze Wände haben. Ist hinterher nur blöd, wenn man sie wieder weiß will, nichts deckt richtig auf den ganz dunklen Farben. Schick mal ein Foto, wie es aussieht!


    Der Vredener Sammler heißt Giebing, dachtest du an Binbin / Bingbing?

    3
    Klara Lassdas
    Mardi 3 Août 2010 à 01:12

    Liebe Besucherin,

    wenn ich schon mit ganzem Namen erwähnt werde, dann bitte mit dem richtigen! Und dass ich nichts tue ist eine infame Unterstellung. Jeden Morgen inspiziere ich den Garten, während mein Mensch mit schrecklichem Getöse Wasser für den Kaffee bereitet. Dann muss ich dringend in der Küche für Ordnung sorgen und überprüfen, ob meine Tafel auch richtig bereitet wurde. Anschließend muss ich dafür sorgen, dass in der Kleiderkammer auch soviele Haare von mir liegen, dass eine gründliche Reinigung unumgänglich wird. Außerdem muss ich die Reinigung meiner Toilette beaufsichtigen. Meinen Menschen zu ferienmäßigen Ruhephasen zu animieren ist Schwerarbeit! Am Nachmittag bin ich immer so erschöpft, dass ich der Ruhe pflegen muss. Weitere Schwerarbeit erwartet mich, wenn mein Mensch liebe Leute einlädt. Dann muss ich die Rolle der Katze spielen, die kein Wässerchen trübt. Wenn sich dann noch die Linse einer Kamera auf mich richtet, bin ich mit meinen Nerven völlig am Ende. Ich will ja nicht unhöflich sein, aber ohne meinen personal trainer vor die Kamera zu treten überfordert mich völlig, vor allem bei Regenwetter, wenn ich nicht so leicht in den Garten entweichen kann. Und nun finde ich mich auch noch in einem Blog wieder: das Leben ist hart!

    Aber weil du nur einmal versucht hast mich zu streicheln sende ich dir katzenfreundliche Grüße

    Klara Lassdas

    4
    hdorn
    Mardi 3 Août 2010 à 06:48

    Benjamin Franklin und Noircisse grüssen Klara!

    5
    karinkornelia Profil de karinkornelia
    Mardi 3 Août 2010 à 13:02
    Liebe Klara, leider war ich nicht so schlau wie dein Mensch, den langen Link der bnf einfach zu entfernen, sondern ich habe damit herumgespielt, und nun spielt er mit mir herum. Das heißt, ich kann noch schreiben, aber nicht mehr löschen oder ändern. So muss dein Name leider falsch im Artikel stehen bleiben.
    Ich muss dir recht geben, die Rolle der harmlosen Kauskatze hast du in Perfektion gespielt. Nur einmal hatte ich ein bisschen Angst, als ich kurz zögerte, mich auf deine hellblaue Unterlage bzw. deine momentan ungenutzte Seite der Couch zu setzen. Der Blick, der mich da traf, ließ mich dieses Vorhaben sofort aufgeben.
    Ich bitte weiterhin um Verzeihung für die Unterstellung, du würdest NICHTS tun, ich wurde selbst Zeuge, wie du mit deiner Zunge die Terrasse geputzt hast. Dass du nur Regenwasser trinken wolltest, spielt dabei keine Rolle. Ich meinte natürlich NICHTS BÖSES.
    So, liebe Klara, eigentlich wäre jetzt die richtige Zeit für ein Mittagsschläfchen, deshalb will ich nicht weiter stören.
    Ich muss dir aber sagen, dass ich aus alten Zeiten noch kompromittierende Fotos von dir habe und nicht zögern werde, diese zu veröffentlichen.

    Miau! Mio! Miau! Mio!
    Suivre le flux RSS des commentaires


    Ajouter un commentaire

    Nom / Pseudo :

    E-mail (facultatif) :

    Site Web (facultatif) :

    Commentaire :